Gerne versorgen wir unsere älteren Mitbürger. Hierbei kommt es uns darauf an, dass das Mittagessen nicht zu scharf bzw. salzig, weich gekocht und die Salzkartoffeln in großen und ganzen mehlig sind – so wie der Mecklenburger es mag.

Größere Erfahrungen haben wir bei der Versorgung der vielen Einrichtungen der Arbeiterwohlfahrt und besonders des Seniorenparkes in der Oststadt, des Betreuungszentrums der Lebenshilfe e.V. sowie der Volkssolidarität. Hier ist insgesamt eine echte Zusammenarbeit über Jahre entstanden. Gerade im Alter ist es oft schwierig bestimmte Beilagen wie Reis oder groben Rohkost-Salat bzw. mundgerechtes Essen zu erhalten und verzehren zu können. Dabei sind wir sehr flexibel und ändern auf Wunsch unserer Senioren die Beilage, produzieren feinen Rohkostsalat oder pürieren das entsprechende Essen.

Spezielle Diät-Gerichte gehören zu unserer täglichen Aufgabe ebenso wie eine abwechslungsreiches und eine gesunde Kost dazu gehöhrt. Die Bestellung erfolgt wie in der Gemeinschaftsverpflegung beschrieben.